In Trier und Hermeskeil ist so viel Aufwand nicht notwendig… - Foto: TheDigitalWay – Kris – Pixabay.com

POLIZEIPRÄSIDIUM TRIER

Unverschlossene Fahrzeugtüren laden Diebe ein

Ab und zu sollte man als Nachbar im Dreiländereck mit Franzosen sprechen: dort ist ein geradezu im Erbgut weitergegebenes No Go sein Auto auch nur zum “ich hole mir kurz eine Zeitung” nicht abzuschließen. – Das Leeren eines Fahrzeugs mit offener Heckklappe und ohne wachendes Auge ein Tabu ohnegleichen. – “Da sind wir in Trier entspannter”, darf hier in der Stadt und auf dem Land gesagt werden. Nur scheint aus einer “Entspannung” eine Gewohnheit zu werden. – Nicht umsonst kann das Polizeipräsidium Trier Diebstähle aus unverschlossen geparkten Fahrzeugen mit folgender, an die Trierer Umschau gesandter Pressemeldung notieren:

Die Kriminalpolizei verzeichnet aktuell einen Anstieg von Diebstählen aus Fahrzeugen in der Region. Schwerpunkte liegen in Trier und Hermeskeil. Nur in wenigen Fällen brachen die Täter Autos gewaltsam auf oder schlugen Scheiben ein. Häufig fanden sie unverschlossene geparkte Wagen, die sie nach Wertsachen durchsuchten.

Die Polizei rät daher:

– Stellen Sie Ihr Fahrzeug nie unverschlossen ab.
– Lassen Sie keine Wertsachen im Auto liegen.
– Deponieren Sie keine Taschen oder Rucksäcke von außen sichtbar im Innenraum.
– Stellen Sie Ihr Fahrzeug möglichst an belebten Straßen, beleuchteten Stellen oder in Garagen ab.

Quelle: Polizeipräsidium Trier – 14. Februar 2020
Foto: TheDigitalWay – Kris – Pixabay.com