Echternach lädt heute und morgen zum Zeitreisen ein - Foto: © Christian Kieffer

STEAMPUNK COMVENTION

Mit Jules und Vernes am 3. und 4. August 2019 nach Echternach

Die Reise zum Mittelpunkt der Erde in der Nautilus scheint heute und morgen in Echternach auf dem historischen Marktplatz zumindest in einen optischen Raum des Möglichen gelangt zu sein. – Die Dampfmaschine treibt nicht nur Riemen und Kolben an, sondern auch die Phantasie der Kleidung. So etwa im Jahr 1863 folgend scheint man – reibt man seine Augen und zwickt sich vielleicht zwei Mal – angekommen zu sein. Jules Vernes hat damals das definiert, was heute “Science Fiction” bezeichnet wird…

Folgende Information wurde vom Stadtmarketing Echternach veröffentlicht:

Steampunk-Convention Echternach
“La transformation de la Petite Marquise”

Auf dem historischen Marktplatz in Echternach findet am 3. und 4. August 2019 die dritte Edition der „Steampunk-Convention“ mit dem Thema „La transformation de la Petite Marquise“ statt. An diesem Wochenende taucht die älteste Stadt Luxemburgs in ein nostalgisches Paralleluniversum von fantasievollen Kostümen, Dampfmaschinen, Zahnrädern und Rüschen ab. Zahlreiche Marktstände, Musik-Acts (Tales Of Nebelheym) und Foto-Shootings an historischen Orten laden Besucher in den Sog der Zeitmaschine ein. Der Kostümwettbewerb direkt auf dem Marktplatz am Samstagabend runden das Programm der diesjährigen Convention ab.

Steampunk ist die nostalgische Begeisterung für eine vergangene Zeit und der damalige positive Glaube an Technik und Fortschritt. Verknüpft werden einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters, andererseits wird das viktorianische Zeitalter bezüglich Mode und Kultur idealisiert wiedergegeben. Steampunk ist also eine Sicht auf die Zukunft, wie sie in früheren Zeiten entstanden sein könnte.

Übrigens: die Fahrt von Trier nach Echternach (dem Ort der Zeitreise) dauert nicht mehr als dreißig Minuten…

Quelle: Stadtmarketing Echternach – 3. August 2019
Foto: © Christian Kieffer